Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Eure Meinung zu Artikeln aller Art...

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon rakogel am Sa 24. Feb 2018, 17:28

Vielleicht kann Marie ja in gewisser Weise (stimmlich und mit modernen Schlagern) das Erbe von Michelle antreten und uns somit auch über das Karriereende von Michelle hinweg (das noch in weiter Ferne liegen möge) zu guter Musik verhelfen.

Welch ein Glück aber auch dass es bei den beiden ein Mädel geworden ist ;)
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon moddea am So 25. Feb 2018, 11:42

Es wird schon interessant, wie sich das mit Marie entwickeln wird. Reim ist ja eigentlich nicht ihr Nachname. Wenn sie nun als Marie Reim an den Start geht, setzt sie und/oder die Ariola ja ganz bewusst auf den Aspekt, Tochter von Michelle und Matthias Reim zu sein. Die Medien werden sich zunächst sowieso darauf konzentrieren, also kann man es auch ruhig extra betonen, damit es auch umso mehr Leute mitbekommen.

Für den Anfang kann das natürlich schon helfen, z.B. in die großen Shows vom Silbereisen und der Nebel hineinzukommen. Auf Dauer wird sie natürlich auch mit ihrer Musik überzeugen müssen. Die Tochter von dem Ex-Flipper Olaf, Pia Malo, war auch in diesen Sendungen drin. Da muss man schon ganz bewusst schauen, was sie aktuell so macht.

Gespannt bin ich auch, ob Michelle ihre Tochter dann wieder bei der nächsten Tournee mitnimmt, als Vorprogramm oder als Gaststar.
..tanz ich noch mal mit dir im Sternenlicht
moddea
 
Beiträge: 354
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:01

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon Klopfer am So 25. Feb 2018, 16:59

rakogel hat geschrieben:... das Karriereende von Michelle ...

Noch so ein Schocker und es setzt eine Tracht Prügel :mrgreen:
Klopfer
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:54
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon rakogel am Mo 26. Feb 2018, 18:29

moddea hat geschrieben:Reim ist ja eigentlich nicht ihr Nachname.

Warum, wie heißt sie denn ? Ich dachte eigentlich die Kinder heißen alle nach den Vätern. Würde auch am meisten Sinn machen, da Michelle ja öfters ihren Nachnahmen geändert hat. Ansonsten müsste sie ja Oberloher heißen - und das macht weniger Sinn als Reim oder Hewer.

Ich bin auch gespannt, unter welchem Namen sie letztendlich singen will, als Marie Reim oder als Marie-Louise oder einfach nur als Marie (oder gar noch ein anderer Künstername).

Jedenfalls hat sie den Vorteil, dass ihre Eltern ihr viel über die guten und schlechten Seiten des Schlagerbusiness erzählen können und sie muss so nicht jede schlechte Erfahrung selbst machen.

Es ist zwar schön, viele Fans zu haben und bei den Auftritten viel Jubel zu genießen, aber an den leeren Hotelzimmern danach sind schon viele Stars zerbrochen. Denn das Star-Sein baut eigentlich eher Barrieren auf und die vielen Auftritte sind für das Privatleben auch nicht unbedingt förderlich. Außerdem muss man auch gut mit negativen Kommentaren (siehe DSDS) umgehen können und sich eine dicke Haut zulegen.
Und das Leben ist eben für ein Jahr im Voraus mit Auftritten verplant, da bleibt nicht mehr viel Freiheit übrig. Aber wie gesagt, sie weiß ja worauf sie sich einlässt.

Klopfer hat geschrieben:
rakogel hat geschrieben:... das Karriereende von Michelle ...

Noch so ein Schocker und es setzt eine Tracht Prügel :mrgreen:


@Klopfer: Bitte keine unvollständigen Zitate ;) Ich habe extra geschrieben: Das noch in weiter Ferne liegen möge! Wobei, im Prinzip haben wir ihr Karriereende ja schon überstanden ;)

Ja, wird spannend ob Michelle ihre Tochter auch künftig mit zu eigenen Auftritten mitnimmt und auf diese Weise ein bisschen Werbung für sie machen möchte oder ob sie sich da abgrenzt und sagt, Marie muss nun ihren eigenen Weg gehen. Ich denke, wenn die Michelle-Fans ein Anfangsinteresse an ihr haben, kann das ihren Start nur erleichtern. Wobei, überzeugen muss sie die Leute dann natürlich selbst. (Das gilt natürlich auch für die Reim-Fans, wobei die Nähe zu Michelle natürlich aufgrund ihres Geschlechtes größer sein dürfte).
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon moddea am Mo 26. Feb 2018, 21:31

Marie heißt in der Tat Oberloher mit Nachnamen. Michelle hatte nach der Scheidung von Albert ihren Mädchennamen nicht wieder angenommen, damit war der Name bei Maries Geburt noch aktuell. Ich weiß gar nicht, ob es seinerzeit bei nicht verheirateten Eltern auch eine andere Wahl gegeben hätte. Die entsprechenden Bestimmungen wurden ja immer wieder mal geändert. Wobei ich mir auch nie sicher war, ob Matthias Reim nicht auch ein Künstlername ist. Bei Reim (wie Vers) wäre es ja immerhin möglich.

Wenn man bei FB Marie Oberloher sucht, gibt es auch einen Eintrag mit einer ganz jungen Marie. Offenbar einmal angelegt und dann nie wieder gepflegt. Ähnlich wie inzwischen dieses Forum :roll: :lol:
..tanz ich noch mal mit dir im Sternenlicht
moddea
 
Beiträge: 354
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:01

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon rakogel am Di 27. Feb 2018, 11:20

Michelle hat ja später ihren Geburtsnamen wieder angenommen. Vielleicht hat Marie ihren Namen dann später auch noch geändert.

Dass Reim ein Künstlernamen ist, glaube ich nicht. In Wikipedia steht bei Michelle noch ihr bürgerlicher Name dabei, bei Matthias Reim aber nichts dergleichen.

Übrigens: Das Forum wird immerhin von uns noch gepflegt ;)
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Michelle in der Presse und Smago 2016 -2018

Beitragvon rakogel am Mo 12. Mär 2018, 19:16

MICHELLE
"In 80 Küssen um die Welt": ein Song, der von Freude und von Liebe handelt!

12.03.2018 - 00:00 | Kategorie: Schlager | Künstler: Michelle

Aus dem am 25. Mai 2018 erscheinenden neuem Album!

Im Rahmen der großen "SchlagerNacht des Jahres" präsentierte MICHELLE am vorgestrigen Samstagabend (10.03.2018) in der Barclaycard Arena in Hamburg neben ihren bereits allseits bekannten Hits wie "Große Liebe", "Herzstillstand", "So schön war die Zeit", "Wer Liebe lebt" und "Paris" auch ihren brandneuen Titel "In 80 Küssen um die Welt" aus dem am 25. Mai 2018 erscheinenden Album.
(Anmerkung von mir: 1. die Zeit ist immer noch schön ;) 2.Schön dass sie Herzstillstand noch singt)

"Es ist ein Song, der von Freude und von Liebe handelt", erklärte Michelle vor weit mehr als 10.000 Zuschauern. "Ich möchte einfach damit sagen: 'Nehmt einfach mal einen Menschen in den Arm - egal, ob Ihr ihn kennt oder nicht. Einfach nur, weil es gut tut. Gebt ihm einen Kuss auf die Wange'. Denn nur, glaube ich, kommen wir weiter"


smago! meint: Wer Liebe lebt, wird unsterblich sein ...

Und: "In 80 Küssen um die Welt" ist ein Retro-Schlager im denkbar besten Sinne. Der Titel ist extremst hitverdächtig, ungemein eingängig und ohne jede Frage Michelle's bester Single-Titel mindestens seit "Große Liebe" ...

Wir können unserem Schlager- und Unterhaltungspapst Michael Jürgens (Macher und kreativer Kopf der Silbereisen-Shows) nur auf das Herzlichste gratulieren, dass ER den Zuschlag für die große TV-Premiere des neuen Michelle-Hits bekommen hat.

Michelle wird am 17.03.2018 in der Sendung "HEIMLICH! - Die große Schlagerüberraschung" zu Gast sein und ihren neuen Song "In 80 Küssen um die Welt" präsentieren.
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Vorherige

Zurück zu Michelle in der Presse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron