Neues Tattoo

Allgemeine Themen zu Michelle...

Neues Tattoo

Beitragvon *Tanja* am So 5. Feb 2012, 20:11

Michelle hat sich wohl noch ein Tattoo stechen lassen, auf der Innenseite des linken Handgelenks.
wie doch die Zeit vergeht, als ob sie Flügel hätt, immer wenn ich bei Dir bin
Benutzeravatar
*Tanja*
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 18:56

Re: Neues Tattoo

Beitragvon Dani 12 am So 5. Feb 2012, 22:41

*Tanja* hat geschrieben:Michelle hat sich wohl noch ein Tattoo stechen lassen, auf der Innenseite des linken Handgelenks.



Was im Ernst? Oh nee, ist mir noch gar nicht aufgefallen... :shock: :shock: :shock:

Ihr wisst wie ich Michelle mag-aber:

Also wenn das stimmt, dann wirkts langsam richtig willkürlich und stillos-weils einfach zu viel des "Guten" ist-der Punkt war schon 2009 für mich und viele andere überschritten mit diesen privaten Dingen...! Also ich hab da lieber nen soweit markellosen und nicht so zugehackten Körper..., zumal mir mein Geld dafür zu schade wäre für son Schnulli ist-egal wie viel ich hätte, da gibt es einfach viel schönere Dinge im Leben (um Erinnerungen zu haben) und ich denke auch vorallem an mein Alter und daran, dass es mir velleicht irgendwann mal über ist-und mein Körper ist dann verunstaltet, wenn die Falten kommen!!! :roll:

Also ich würde mir allerhöchsgtens mal so nen Bild machen lassen, was nach ner Zeit wieder weg ist-und diese Tattos sehen auch aus wie echt-und das Schöne/Positive daran ist, man kann es immer wieder neu machen lassen, wenn man auf sowas steht-denn beim echten Tatto ist auch nur begrenzeter Platz vorhaden-und Leute die es soweit kommen lassen, die sind für mich eh nicht normal!!!!! ;)

Nja, wenns so ist, vielleicht ist es mal wieder der Name des neuen Lebensabschnittsgefährten?!?! :lol:



Also nochmal auf dem Punkt gebracht: Ewige Tattos sind absolut gar nicht mein Ding- Ich hab lieber nen reinen Körper...-man hat ja meist schon genug Markels durch Narben, sämtliche Pickel, Hautunreinheiten ect. ...-da brauch ich nicht noch sowas für immer!!! 8-)

Aber zum Glpck kann man ja solche Fehltritte zur Not oft schon größtenteils entfernen/weglasern lassen...!!! ;)


Und was sagt ihr dazu-seh ich das falsch und bin allein mit dieser Meinung?
- Ich meine es ist ne Geschmackssache-aber ich mag das einfach nicht!!! :?
Dani 12
 
Beiträge: 337
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:22
Wohnort: Oranienburg

Re: Neues Tattoo

Beitragvon rakogel am Mo 6. Feb 2012, 18:56

Letztendlich muss jeder selber wissen was er mit seinem Körper machen will, aber ich persönlich würde bei Tattoos auch zu äußerster Zurückhaltung raten.

Selber würde ich mir nie ein Tattoo machen lassen - man ist ja auch schliesslich von Natur aus schon schön genug ;) ;) ;)

Aber man sollte sich dabei immer die Frage stellen, ob man das was man mit 17 toll findet, auch noch mit 70 toll finden wird. Also auf keinen Fall irgendwelche Widmung an den/die tollen Freund/in den/die man gerade im Teenie-Alter hat - sonst geht einem vielleicht mal der Platz aus wenn man alle Freunde im Leben berücksichtigen möchte ;)

Dann schon eher was zeitloses, was im Idealfall auch keiner Mode unterworden ist. Z.B. das Tattoo für die totgeborene Tochter, das ist eine Aussage die für das ganze Leben eine positive Gültigkeit hat, so was kann man sich ggf. vorstellen.

Aber wie Dani12 schon geschrieben hat, notfalls kriegt man es mittlerweile auch wieder weg ...
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Neues Tattoo

Beitragvon bine29 am Mo 6. Feb 2012, 19:42

Ich hab drei Tattoo's. (eins auf der linken Schulter, eins beim Gesäß (kein Gewei) und eins am linken Oberarm.

Jedes dieser 3 sind für mich was Besonderes.

Ich hab mir meine Platzierungen so gewählt, dass man sie auch wenn es nötig ist, verstecken kann.

Zitat Dani12: -und Leute die es soweit kommen lassen, die sind für mich eh nicht normal!!!!!
Was meinst du damit? Was ist meine ist das folgende:

Es ist doch gut in Zeiten zu leben, wo Selbstbestimmung und Individualität uns allen eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten erlauben. Logische Konsequenz daraus ist, was dem einen gefällt muß dem anderen nicht unbedingt gefallen, aber, das heißt noch lange nicht, nur wenn einem etwas beim anderen nicht gefällt, diesen herabwürdigen zu müssen oder sollen.

Für mich ist es ein Zeichen der Toleranz, auch die Unterschiede anderer Menschen zur eigenen Person zu respektieren und auch zu akzeptieren. Ich bin froh, dass die Zeiten, in denen jeder gleich zu denken hat, gleich auszusehen hat vorbei sind, um nicht als Feind oder Systemfeind angesehen zu werden.

Wenn es Dir also zu schade ist, Dein Geld für ein Tattoo auszugeben ist das ok, vielleicht ist es anderen aber auch zu schade, wofür Du Dein Geld ausgiebst, nicht wahr? Und somit geht es auch niemanden etwas an, oder nicht?

Auch was schön ist, ist nicht für jedermann/frau gleich, oder?
Was für Dich schön ist, ist vielleicht für viele andere trival oder egal. Kann ja sein.

Wenn das Alter kommt, wird der Körper ganz von alleine durch den zeitlichen Verfall verunstaltet, da spielt es keine Rolle, ob man ein Tattoo hat oder nicht.
Mir fällt dazu eine Doku ein, in der ein Gerichtsmediziner, der die Todesursache in Zweifelsfällen feststellen hat gesagt, dass das Tattoo unter der Haut viel schöner und heller ist, als durch die äußeren Hautschichten nach außen wahrnehmbar. D.h. Tattoos sind und bleiben schön, nur die Hülle darüber trübt das optische Vergnügen, wenn man sich daran stößt.

Aus obigen Erwähnungen ist es auch für Deine indivudiuelle Wahrnehmung - auch im Sinne der freien Meinungsäußerung und offensichtlicher Subjektivität - ok, andere als "nicht normal" zu klassifizieren.

Genauso wie man Deine Einstellung - z.B. aus meiner Wahrnehmung" auch als "nicht normal" ansehen könnte. Das tue ich aber nicht. Denn wer bestimmt schon, wer normal ist oder nicht?

Wo befindet sich denn das Normungsinstitut, das bestimmt wer "normal ist", und wer "abnormal" ist? Die religiösen Vereine, die politischen Vereine?

Ich hoffe, dass es Dir gelingt, auch andere - Dich betreffende - Fehltritte, soferne für Dich erkenntlich, ebenso leicht und makellos beseitigen wirst können, als wie man eine abwaschbare monoton einfärbige Tischoberfläche von daraufliegendne Kuchenbröseln abwischen kann.

Apropo persönlicher Geschmack:
Meine Tattoos sind alle selbst entworfen, und ich denk mal, wenn sie schön gestochen sind (da meine ich in einem guten Tattoostudio und mit makelloser Hygiene) hat man sein ganzes Leben damit Freude.

Sicher - man muss sich schon überlegen, was man sich stechen lässt.
Aber in meinem Fall, das denk ich mal, sind alle Tattoos zeitlos.

Zitat rakogel: aber ich persönlich würde bei Tattoos auch zu äußerster Zurückhaltung raten.

Wieso?
Tätowierer haben bei uns in Ö. eine spezielle Ausbildung, da gehört auch u.a. Hautkunde dazu. Und jeder seriöse Tätowierer klärt dich vorher auf, wie und was er macht und zeigt dir auch das Studio. Die Farben werden dir auch vorher gezeigt.

Aber schluss-endlich werde ich für jeden "Pickser" belohnt - nämlich mit einem schönen (hoffentlich nicht verhauten) Tattoo!

bine29
Zuletzt geändert von bine29 am Mo 6. Feb 2012, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
... das verlernt man nie ...
Benutzeravatar
bine29
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 07:11
Wohnort: Saalfelden (zur Zeit Salzburg)

Re: Neues Tattoo

Beitragvon *Tanja* am Mo 6. Feb 2012, 20:11

Naja, jeder ist anders. Der eine mag lieber einen Körper frei von Tattoos und Piercings und der andere hat für solches halt was übrig. Michelle mag Tattoos und ich finde die, die sie hat nicht schlecht.
Und ich denke mal es ist eher ein geringer Teil Menschen, die ihre Tattoos im Alter nicht mehr mögen.
wie doch die Zeit vergeht, als ob sie Flügel hätt, immer wenn ich bei Dir bin
Benutzeravatar
*Tanja*
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 18:56

Re: Neues Tattoo

Beitragvon Klopfer am Mo 6. Feb 2012, 21:50

Zu Michelle:

Michelle ist erwachsen und wenn sie Tattoos möchte, soll sie sich welche machen lassen. Das geht schließlich niemanden außer sie etwas an.

Zu mir:

Ich mag (an mir) weder Tattoos noch Piercings. :D
Außerdem will ich auch mal etwas Besonderes sein. Früher fiel man auf, wenn man ein Tattoo hatte, heute ist man schon eine Sensation, wenn man keins hat, da inzwischen ja fast jeder Dödel eins hat. :mrgreen:
Klopfer
 
Beiträge: 698
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:54
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Neues Tattoo

Beitragvon Dani 12 am Mo 6. Feb 2012, 22:46

Klopfer hat geschrieben:Zu Michelle:

Michelle ist erwachsen und wenn sie Tattoos möchte, soll sie sich welche machen lassen. Das geht schließlich niemanden außer sie etwas an.

Zu mir:

Ich mag (an mir) weder Tattoos noch Piercings. :D
Außerdem will ich auch mal etwas Besonderes sein. Früher fiel man auf, wenn man ein Tattoo hatte, heute ist man schon eine Sensation, wenn man keins hat, da inzwischen ja fast jeder Dödel eins hat. :mrgreen:



Ja das ist quasi ganz meine Meinung-das hast du gut gesagt!!!!! ;) 8-)

@ Bine29: Ich hab aber auch gesagt, dass es ne Einstellungssache ist-und mir ist es doch auch egal, was die anderen mit ihrem Körper machen-ich habe da meine Einstellung und du deine-ok, akzeptier ich. Nur was hast du denn gegen Tattos, die nach ner Weile wieder komplett verschwinden?-Die kann man immer wider neu machen lassen, wen einen noch danach ist...!

Aber ich würde mir nie ne Freundin nehmen, die von oben bis unten Zugehackt ist, da mich das einfach mal abstößt, sorry-aber das ist was, was man kaum steuern kann...!

Und gegen ein paar Kleine Bildchen, an neutralen Stellen find ich auch ok-aber wie ihr schon sagt, es ist Privatsache...-und das was unsere Michelle macht (im Gegensatz zu dir macht) ist einfach nicht mehr privat, weil man es halt jetzt bei jeden Auftitt sehen kann...-hätte sie sich an Bauch und Rücken das machen lassen, wäre es fast immer bedeckt und keiner hätte es immer groß sehen können...
Und z.B die Sache mit ihrem Kind hätte ich mir wenn schon denn schon in der Nähe des Herzen machen lassen-denn sie will die Erinnerungen ja nicht öffentlich von der Hand gleiten lassen, (mal Bildlich gesehen) sondern es für sich im Herzen/in der Erinnerung behalten...!!!

Und die Begründung, dass man es auf dem Arm sieht ist auch eher Unsinn-denn ich schau mir nicht immer meinen Arm an...!?! Das sehen bei Michelle eher die Fans, wenn sie auftritt... ;)


Aber nichts desto trotz mag ich Michelle natürlich trotzdem, mal von diesem und 1, 2 anderen Dingen abgesehen hihihihihi
;)


Aber ich merke schon, dass momentan fast alle bisher, mir größtenteils in ganzer Linie schon eher zustimmen...!!! ;)
Dani 12
 
Beiträge: 337
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:22
Wohnort: Oranienburg

Re: Neues Tattoo

Beitragvon rakogel am Mi 8. Feb 2012, 18:34

bine29 hat geschrieben:Zitat rakogel: aber ich persönlich würde bei Tattoos auch zu äußerster Zurückhaltung raten.

Wieso?
Tätowierer haben bei uns in Ö. eine spezielle Ausbildung, da gehört auch u.a. Hautkunde dazu. Und jeder seriöse Tätowierer klärt dich vorher auf, wie und was er macht und zeigt dir auch das Studio. Die Farben werden dir auch vorher gezeigt.
bine29


Hallo Bine,

ich habe das jetzt auch nicht auf die technische Ausführung und so bezogen, sondern wollte nur dazu anregen, ein Tattoo nicht aus einer Laune heraus machen zu lassen, sondern sich vorher gut und in Ruhe zu überlegen, ob man es auch ein Leben lang tragen möchte. Nicht dass man das was man in jungen Jahren toll gefunden hat, dann in älteren Jahren als peinlich empfindet, denn älter wird halt jeder mal. Und die meisten Dinge kann man in seinem Leben ja ändern, aber ein Tattoo ist halt etwas Ewiges - sofern man es nicht wieder entfernen lässt.

Aber sonst gebe ich dir natürlich recht: Jeder darf für sich selbst entscheiden ob und wieviel Tattoos er haben möchte. Die einen wollen das haben, die anderen eben nicht, ist ja auch ok so. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich es häßlich finden würde, sondern nur dass ich das selbst für mich nicht machen würde.

Grüssle,
Rakogel
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg


Zurück zu Allgemeines zu Michelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron