Einzelkonzerte 2017

tauscht euch hier über eure Konzerterlebnisse aus!

Einzelkonzerte 2017

Beitragvon rakogel am Sa 24. Jun 2017, 09:52

Ich mach mal ein neues Thema für Einzelkonzerte auf.

Gestern war das Konzert in Amorbach im Odenwald.

Ich habe bei der Arbeit früher Schluss gemacht und bin schon um 13 Uhr losgefahren und habe mir noch ein paar Naturschönheiten und Orte im Odenwald angesehen, das ist nicht so weit von mir, war aber bisher eher nicht so meine Richtung, aber ich denke dass ich künftig auch da öfters hinfahren werde, denn es ist eine sehr schöne Gegend.

Gegen 1/2 7 Uhr abends bin ich dann am OpenAir-Gelände in Amorbach angekommen, schön gelegen auf einer Wiese an einem kleinen See. Es gab dort auch viele Bänke und Essen und Trinken zu kaufen. Der Fanclub war natürlich schon da und hat mich gleich vor an die Bühne geholt. Da standen wir dann eine gefühlte Ewigkeit. Es gab erst eine Vorgruppe 'Hier und Jetzt', die neben Covers auch eigene Lieder hat und gar nicht mal so übel war. Um 20 Uhr kam dann Oli P., der ein paar Lieder selber rappte, das meiste aber als D.J. zusammenmixte. Um 22 Uhr wurden wir dann 'von ihm erlöst' und eine Viertelstunde später kam dann Michelle auf die Bühne, die in der Endphase vom Oli P. Auftritt auch schon mal in einem Bühneneck um die Ecke schaute.

MIchelle sang 10 Lieder und war ganz gut drauf:

Große Liebe
Püppchen
Herzstillstand
Du und Die
Silbermond und Sternenfeuer
Wer Liebe Lebt
Wir feiern das Leben
So schön ist die Zeit
Paris
und als Zugabe Idiot

Der Idiot war allerdings diesmal keine gute Wahl, da er den Text nicht kannte. Ich weiß nicht warum sich die Leute dann unbedingt melden müssen, das ist wie wenn man zum DSDS-Casting geht ohne Singen zu können. Es gab ja bei der letzten Tour wirklich gute Idioten, aber dann gibt es eben auch die, denen es nur um die Show geht. Ich finde das Lied eigentlich nicht so toll, das ist so eher der Ballermann-Stil, da wäre mir 'Träume haben Flügel' lieber gewesen.

Ansonsten wie gesagt, sie war sehr engagiert und mit Leib und Seele dabei. Bei Herzstillstand hatte sie beim letzten Teil 'Ganz egal wohin ...' einen kurzen Textaussetzer, was mich aber nicht verwundert hat, dann das geht ja schnell, wenn die Gedanken abwandern.

Nach Michelle bin ich dann gegangen, es wäre noch Mark Oh. mit einer Technoparty gekommen, aber es war ja schon 3/4 11 Uhr und der Heimweg war noch ein Stück.

War aber eine laue Sommernacht und der Auftritt hat sich auf jeden Fall nochmal gelohnt, da weitere Auftritte im Süden nicht auf dem Plan stehen.

Ich hoffe Michelle hat es auch gefallen. Es waren natürlich nicht so viele Leute wie bei einer Ole-Party, aber Amorbach liegt ja auch ein bischen jwd und das Publikum hat ganz gut mitgemacht. Die Leute werden zwar nicht dafür bezahlt, Michelle einen hübschen Abend zu machen, sondern Michelle wird dafür bezahlt, den Leuten einen hübschen Abend zu machen, aber dennoch soll es ja auch bei ihr einen positiven Eindruck hinterlassen. Mit ca. 25 Euro waren die Eintrittspreise auch recht überschaubar, so viel zahlt man normalerweise auch locker für einen 10-Song-Michelle-Auftritt alleine ohne Rahmenprogramm.
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Einzelkonzerte 2017

Beitragvon rakogel am Sa 9. Sep 2017, 12:10

So, gestern war also die Schlagernacht in Freudenstadt. Hierzu noch ein kleiner textueller Bericht:

Die Location war ziemlich klein und niedrig (soll aber in den Ninas wohl fast noch schlimmer sein), wer keinen Platz vorne ergattern konnte, dürfte von Michelle daher nicht viel gesehen haben. Das ist bei diesen Veranstaltungen leider immer ein bischen das Manko, man muss früh da sein und es dauert dann sehr lange bis es wirklich los geht. Gut, dass mal wieder ein paar Bekannte vom Fanclub dort waren, sonst wäre die Zeit noch länger geworden.

Wir waren mal wieder so ziemlich als erste im Auftrittsbereich und konnten so ein paar gute Stehplätze seitlich an der Bar ergattern, wo man zwar gut sehen konnte, aber auch nicht so im Gedränge war und sich an der Bar abstützen und die Glässer abstellen konnte.

Bis ca. 21:30 Uhr war es recht ruhig, dann wurden Gitter an der Bühne aufgebaut und es begann eine Beschallung mit Schlagermusik, schwerpunktmäßig von Andrea Berg, was bei einigen meiner Mitanwesenden nicht so richtig gut ankam.

Gegen 22:30 kam dann Julian David – der Traum aller Schwiegermütter (nur leider bin ich eben keine Schwiegermutter). Sie hatten für ihn fast schon einen Käfig auf der Bühne aufgebaut mit Gitter vorne und Gitter hinten. Er war sicher eine Dreiviertel Stunde lang auf der Bühne, hat aber leider nicht viel eigene Lieder, so dass es mehr eine Stimmungsmache mit Medleys anderer Stars zu verschiedenen Themen war.

Es gab dann einen kurzen Umbau bei dem der hintere Bereich geräumt und die Gitter dort entfernt wurden (auf dem Bild im vorherigen Beitrag hier ist der hintere, geräumte Bereich zu sehen). Julian David erschien während dessen nochmal kurz und gab in den vorderen Reihen einige Autogramme. Er meinte, auch er würde natürlich auf Michelles Auftritt warten – und wehe sie würde ihn dann dabei nicht ansehen.

Gegen 23:30 Uhr dann Michelle mit ihren 10-Song-Programm, naja, um genau zu sein waren es diesmal sogar 11 Songs. Ähnlich wie in Amorbach, aber doch ein bischen umgestellt:

Große Liebe
Püppchen
Silbermond
Flammen
Herzstillstand
Du und die
Wir feiern das Leben
So schön ist die Zeit
Wer Liebe lebt
Paris
Idiot (mit Julian David)

Da es dann schon kurz vor ½ 1 Uhr war, ich schon reichlich müde war und man sowieso nicht genau wusste, ob sich Michelle nochmal für Autogramme blicken lassen würde, habe ich es dann vorgezogen, gleich den Heimweg anzutreten, da ich noch eine Fahrt von 1 ½ Stunden vor mir hatte. Das erspart mir auch Enttäuschungen und vermutlich werde ich Michelle sowieso schon wieder in drei Wochen sehen.

Wie hat sie übrigens noch bei 'Püppchen' so schön gesagt: Sie hätte immer gedacht, das wäre ein Frauenlied, hätte dann aber doch gemerkt dass auch Männer darauf stehen, aber vielleicht würden diese ja auch irgendwelche Geschichten damit verbinden.

Ach ja, das Publikum hat ganz gut mitgemacht und mitgesungen, war eine schöne Stimmung ... da kann sich Michelle nicht beklagen ;-) Und auch Leute die Michelle bisher nur aus dem Fernsehen (DSDS) kannten, waren sehr angetan.
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Einzelkonzerte 2017

Beitragvon Klopfer am Sa 9. Sep 2017, 18:05

Danke für den Bericht!

Ich schaue, wenn es sich anbietet, gerne die Doku-Serie "Verrückt nach Meer". In ein paar Folgen war Julian David der Stargast an Bord. Ist jetzt nicht so ganz meine Musik aber der Mann kam sehr sympathisch rüber.

Er hatte da auch den Idioten im Programm und zusammen mit der Entertainment-Managerin gesungen. Das Lied scheint ihm zu gefallen. :D
Klopfer
 
Beiträge: 665
Registriert: Do 27. Aug 2009, 11:54
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Einzelkonzerte 2017

Beitragvon rakogel am So 17. Sep 2017, 11:50

Klopfer hat geschrieben:Danke für den Bericht!

Ich schaue, wenn es sich anbietet, gerne die Doku-Serie "Verrückt nach Meer". In ein paar Folgen war Julian David der Stargast an Bord. Ist jetzt nicht so ganz meine Musik aber der Mann kam sehr sympathisch rüber.

Er hatte da auch den Idioten im Programm und zusammen mit der Entertainment-Managerin gesungen. Das Lied scheint ihm zu gefallen. :D


Ja, er macht schon einen sympathischen Eindruck und da er nicht so viele eigene Lieder hat, singt er ja sowieso immer auch bekannte Lieder anderer Interpreten. Und da seinen Fans seine Idiot-Auftritte mit Michelle immer sehr gut gefallen (kein Wunder, ist ja auch das Beste was er zu bieten hat, wenn Michelle mit auf der Bühne steht ;-) ) und er den Text mittlerweile auch gut kann, kann er das ja dann auch interpretieren und seine Fans mit einbeziehen.
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Einzelkonzerte 2017

Beitragvon rakogel am Sa 23. Sep 2017, 11:54

Freudenstadt vor zwei Wochen war eigentlich ganz gut. Jetzt geht es nächste Woche nochmal nach Göppingen, immerhin schon mein 5.ter Michelle-Live-Auftritt in diesem Jahr und somit ein absolutes Rekord-Jahr. Schade nur dass Michelle mittlerweile mal wieder andere Interessen als uns Fans zu haben scheint, d.h. emotional sieht es momentan eher nach einer beginnenden Durststrecke aus. Nun gut ... Schmetterlinge sind frei und vielleicht kommt unser Schmetterling ja auch mal wieder zurück zu uns.
Wer Liebe lebt wird unsterblich sein ... für immer, für immer, für immer ...
rakogel
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 27. Aug 2009, 18:38
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Einzelkonzerte 2017

Beitragvon moddea am Sa 18. Nov 2017, 06:42

Gestern gab es in Neuenhagen, einem kleinen Ort bei Berlin, eine "Sparkassen-Gala", bei der der Hauptgewinner einer Lotterie ermittelt wurde. Als krönenden Abschluss des Abends hatte Michelle einen halbstündigen Auftritt. Die Liste ihrer Lieder entspricht fast der aus Freudenstadt, nur Du und Die war nicht dabei.

Den Anfang hatte vorher ein Show-Ballett aus fünf Damen und einem Herrn gemacht. Dann gab Ross Antony seine Cover-Versionen alter Schlager zum Besten. Der zweite Akt war dann der Comedian Ausbilder Schmidt, der ja nun schon ewig seine Bundeswehr-Witze bringt. Die Stimmung war schon gut, aber von den Sitzen gerissen haben die beiden nicht so richtig.

Bei Michelle war das natürlich ganz anders; schon weil die Zuschauer zu ihr an die Bühne durften. Womit ich dann natürlich direkt am Bühnenrand stand.

Bei der Zugabe, dem Idioten, war es mal wieder etwas spezieller. Sie wollte eigentlich noch aus dem Publikum einen ´raussuchen, als schon der erste zu ihr auf die Bühne stürmte, mit rotem Kostüm. Während sie sich ihm unterhielt, kam noch einer im grünen Hemd hinterher. Beide wollten unbedingt singen. Jeder durfte dann eine Strophe machen, wobei grünes Hemd dann bei der zweiten den letzten Teil nicht konnte. Michelle hatte etwas Mühe, sich das grüne Hemd auf die berühmte Armlänge Abstand zu halten, was irgendwie wohl nicht nur ihr sinnvoll erschien. Schließlich stand dann noch ein Security-Mensch neben ihr. Dann konnte sie in Ruhe zuende singen.

Bei der anschließenden Autogrammstunde hat sie mir dann noch zwei Fotos signiert, Es gab noch die Autogrammkarten vom letzten Album. Neue wird es dann wohl ca. Februar/März geben. :)
..tanz ich noch mal mit dir im Sternenlicht
moddea
 
Beiträge: 330
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:01


Zurück zu Konzerte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron